Buhha sagte - und die Wissenschaft gibt ihm recht - dass,"damit das eine passieren kann, immer zuerst etwas anderes passieren muss": Ursache → Wirkung"

Zitat aus dem Buch Karmic Management von Geshe Michael Roach, Lama Christie, Michael Gordon

 

Fällt ein Stein ins Wasser, zieht dieser sichtbare Kreise an der Wasseroberfläche. Durch das Eintreffen des Steins ins Wasser wird eine sichtbare und auch unsichtbare Kraft in Bewegung gesetzt. Und so kann man sich auch ds Ursache-Wirkungs-Prinzip nach den alten buddhistischen Lehren vorstellen.

In den buddhistischen Lehren bezeichnet man die wahre Ursache als Karma. Viele Sinnsprüche wie "trage ein Lächeln in die Welt und die Welt lächelt zurück" oder "was du aussäst wirst du ernten" beruhen auf dieser Sichtweise des Lebens.

Wir selbst bzw. unser Geist (Gehirn) projeziert eine Wahrnehmung auf das Erlebte. Dies wird oft dem Glauben ausgeliefert zu sein oder diese nicht änderbar für uns ist.

Jedoch ist dies falsch!

Wir können unsere Wahrnehmung in jeder Situation ändern und uns unsere Zukunft neu gestalten!